Wahlprogramm der CSU Bad Endorf

Was uns wichtig ist - Der Tourismus gehört zu Bad Endorf

„Bad Endorf – der Gesundheitsort, in dem Gäste und Einheimische Gesundheit in Natur, Sport und Kultur erleben und erfahren können“ (Leitbild 2015)

  • Wir wollen Gesundheitstourismus mit höchster Qualität: „Klasse vor Masse“
  • Wir wollen einen Gesundheitsort, den Gäste und Einheimische gleichwertig erleben und erfahren können
  • Wir wollen einen Tourismus, der auch positiv zur finanziellen Lage des Ortes beiträgt

Das „Leitbild 2015“ werden wir wieder aufgreifen und gemeinsam mit den Bürgern, Vermietern, Unternehmern und den Nachbargemeinden diskutieren, Entscheidungen treffen und diese umsetzen.

Bad Endorf liegt in einer der schönsten Gegenden Deutschlands und ist deshalb prädestiniert für einen hochwertigen Tourismus. Mit unserer Jod-Therme, mit der Klinik und einer breitgefächerten medizinischen Versorgung sowie einer wunderschönen Natur haben wir beste Voraussetzungen. Wir sehen deshalb im Gesundheitstourismus einen wesentlichen Baustein für eine gute Zukunft.

Im „Leitbild 2015“ wurden dazu Zielvorgaben festgelegt. Dieses Leitbild wurde von der Bürgerschaft entwickelt und als klare Willenserklärung formuliert. Die grundsätzlichen Aussagen gelten nach wie vor, müssen aber auf die aktuelle Situation angepasst werden.

Im Mittelpunkt steht das Jod-Thermal-Wasser. Es dient der Gesundheit, Entspannung, Fitness und dem Wohlbefinden. Der Fitness- und Gesundheitsgedanke wird auch dadurch unterstrichen, dass es am Ort eine sportliche „Kaderschmiede“, die Bundespolizeisportschule, gibt, in der Leistungssportler fit gemacht werden. Vom gesundheitsbewussten Senior bis zum Hochleistungssportler sind alle bei uns gut aufgehoben. Das ist unser Anspruch.

In den letzten Jahren wurden die im „Leitbild 2015“ formulierten Ansätze nicht in genügendem Umfang weiterverfolgt und umgesetzt. Dies bedeutet, dass ein eindeutiges Bekenntnis zum Gesundheitstourismus kommuniziert und die Entscheidungen und Handlungen auf dieser Grundlage gefällt werden müssen.

Durch die Zusammenführung von Tourismus und Gewerbe in einem Innovations- und Existenzgründer-Zentrum entsteht ein Konzept, das sicherstellt, dass alle wichtigen Bereiche gemeinsam weiterentwickelt werden.

Mit unseren Pfunden müssen wir wuchern und sie optimal für die Zukunftsgestaltung des Ortes nutzen. Gut organisiert und sorgfältig betrieben werden die Aktivitäten im Tourismus auch zur Verbesserung der finanziellen Situation des Ortes beitragen.

Darüber hinaus ist ein hochwertiger Gesundheitstourismus das Ziel der Bayerischen Staatsregierung. Deshalb sind hier vielfältige Fördermöglichkeiten nutzbar.

Wir werden „Bad Endorf“ zu einer Marke entwickeln.

Bad Endorf verträgt nicht jede Art von Tourismus. Massen- und „Spaß“-Tourismus lehnen wir ab. Wir wollen Bad Endorf zu einem Zentrum für Gesundheit, Sport und Kultur entwickeln. Deshalb werden wir Attraktionen rund um die Themen Entspannung, Fitness und Wellness fördern. Es gilt, unsere unverfälschte Natur mit einem sanften Tourismus erkundbar und erlebbar zu machen.

Dazu müssen wir jedoch über den eigenen Tellerrand hinausschauen. Aus diesem Grund streben wir eine enge Zusammenarbeit mit allen Chiemsee-Gemeinden an. Die ersten Weichen hierfür haben wir bereits gestellt. Wir werden in diesem Zusammenhang nachhaltig eine Fusion der beiden Tourismusverbände Rosenheim und Traunstein fordern, da es nicht sein kann, dass Marketing an einer Landkreisgrenze endet. Wir werden für die geleisteten Verbandsbeiträge immer wieder den entsprechenden Gegenwert aktiv einfordern und uns aktiv in die Arbeit einbringen.

Dafür muss „Bad Endorf“ als Marke entwickelt werden.

Für diejenigen, die mehr zum „Leitbild 2015“ wissen wollen: auf der Homepage der Gemeinde ist es als PDF-Datei abrufbar:

http://www.bad-endorf.de/service-kontakt/download-zentrale.html -> Leitbild 2015

Im kulturellen Bereich werden wir Traditionelles pflegen und Neues etablieren, um Einheimischen und Gästen ein vielfältiges und attraktives Programm zu bieten.

Unser traditionelles Brauchtum wird in hervorragender Weise durch unsere Vereine gepflegt. Mit zum Beispiel Volkstheater, Kino, Kleinkunst, Opernfestival, Musikkapelle, Chor- und Kirchenmusik gibt es weitere attraktive Angebote. Damit wird Bad Endorf hervorragend repräsentiert. Dieses Engagement unterstützen wir sehr gerne.

Ergänzungen zu diesem Angebot sind zum Beispiel im Bereich der bildenden Künste, Fotografie, Band- und Musik-Events möglich.

Als Grundlage müssen die möglichen Veranstaltungsorte – Gaststätten, Kursaal, Orangerie, Haus des Gastes, und private Räumlichkeiten – mit ihren Konditionen ermittelt werden. Sie allen können intensiver genutzt werden. Dieses Potenzial werden wir nutze, um Bad Endorf als attraktiven Kulturstandort zu vermarkten.