Antrag der CSU Fraktion im Gemeinderat

von Alois Loferer - CSU Fraktionssprecher in Bad Endorf

Konzept zum Unterhalt und zur Reparatur des kommunalen Wassernetzes

Wassergebühren im Gemeindenetz

Konzept zum Unterhalt und zur Reparatur des kommunalen Wassernetzes

Zukunft des gemeindlichen Wassernetzes


Über ein halbes Jahr ist es her, dass sich der Wasserpreis in den von der Gemeinde versorgten Ortsteilen (Altgemeinden Hemhof und Mauerkirchen) mehr als verdoppelte. Seither ist – Stand Anfang September - wenig passiert.

Weder ist die in der Kalkulation hinterlegte Stelle eines Wasserwarts besetzt, noch ist eine konkrete Strategie für die notwendigen Reparaturen am Netz bekannt. Wir von der CSU haben deshalb folgenden Antrag eingereicht: „Die Bürgermeisterin und die zuständigen Sachgebiete entwickeln (bzw. erläutern) das in der Gebührenkalkulation hinterlegte Konzept zur Instandsetzung, Unterhaltung und Reparatur des gemeindlichen Wassernetzes und hinterlegen es mit konkreten Zielen, Maßnahmen, Terminen und Zuständigkeiten.“ Verbunden mit dem Antrag sind Anfragen zu Details aus der Kalkulation, dem Umfang der 2017 durchgeführten Notfall-Reparaturen und zur Entstörungsstrategie.


Die kommunale Wasserversorgung wird als kostendeckende Einrichtung betrieben. Einnahmen decken die laufenden Betriebskosten und finanzieren Wartung und Reparaturen. Wir möchten sicherstellen, dass die seit Jahresbeginn 2017 zusätzlich eingesammelten Gebühren auch tatsächlich der Netzpflege zukommen. Zusätzlich möchten wir Bürgerfragen zur Kalkulation weitergeben.


Den vollständigen Antrag und alle Anfragen lesen Sie im beiliegenden pdf-Dokument.

Zurück